2010 – Millionäre bevorzugt!

Komödie in drei Akten
Von Uschi Schilling
Regie: Otto Böse

Inhalt:

Lisa, Tütü, Mona und Magi, vier ausgeflippte junge Frauen mieten sich von ihren letzen Ersparnissen ein exklusives Appartement an. Mit dieser teuren Investition wollen sie Goldfische (Millionäre) an die Angel bekommen, zwecks späterer Heirat natürlich.

Doch was nutzt die teuerste Wohnung, wenn die vier Frauen noch nicht einmal wissen, dass Shakespeare keine englische Biersorte und Walzer keine Kampfsportart ist. Für diesen letzten Schliff wird der Butler Jean engagiert.

Nicht nur das Jean alle Hände voll zu tun hat, die vier Frauen Jet-Set-reif zu machen, nein, er muss sich auch noch um Waldi, den verliebten, schwulen Millionär, kümmern.

Henry der Einbrecher und Anton der Tankwart machen das Chaos perfekt.

Ja, die lieben Millionäre sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Bis die vier Frauen erkennen, dass das Herz wichtiger ist als das Geld, bedarf es einiger turbulenter Szenen.

Spielzeit ca. 90 Minuten

Dieser Beitrag wurde unter Rückblick veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.